Neu! Serie: Von der Mutterknolle bis zum Teller
Games & Fun
ÜBER UNS
LANDL KNOLLE
SORTEN
REZEPTE
GESUNDHEIT
TIPPS & TRICKS
LINKS
PRESSE
NEWSLETTER
KONTAKT

Regionalitätspreis für Eferding Bauerngemeinschaft

Die Erzeugergemeinschaft Eferdinger Landl-Erdäpfel hat den oberösterreichischen Regionalitätspreis gewonnen. Die Jury hob den Mut hervor, neue Bereiche in der Produktion und Vermarktung zu entwickeln und umzusetzen. Das Ergebnis ist eine höhere Wertschöpfung für die Region Eferding und für die Bauern. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer überreichte bei einem Festakt die Auszeichnung.

Die Erzeugergemeinschaft Eferdinger Landl hat sich zum Ziel gesetzt, importierte Gemüsearten wieder in Oberösterreich zu erzeugen. Außerdem erhöhen die Eferdinger Bauern die Sorten- und Vielfalt bei Erdäpfel und Gemüse. Knoblauch, Jungknoblauch, Schalotten, Bananenzwiebel und färbige Erdäpfel sind Produkte, die bereits in den Lebensmittelgeschäften erhältlich sind. Im Versuch sind Süßkartoffel und Ingwer.

Europameister in der Sortenvielfalt
Bei Erdäpfel werden Sorten angepflanzt, die seit Jahrzehnten nicht mehr in Österreich angepflanzt wurden. Die weltweit teuerste und älteste Erdäpfelsorte, der "Französischer Trüffelerdapfel" wurde von der Erzeugergemeinschaft erstmals nach Österreich gebracht und wieder angepflanzt. Die Sortenvielfalt spiegelt sich auch in der Anzahl der Sorten, die in Eferding auf den Feldern wachsen: 44 verschiedene Erdäpfelsorten werden angepflanzt. Es gibt definitiv keine Erdäpfelregion in Europa, die eine solche Vielfalt an verschiedenen Erdäpfelsorten anbietet.

Eferding statt China
Jenes Gemüse, das mit Abstand den weitesten Weg ins Lebensmittelregal machte, war der Knoblauch. 95 Prozent des Knoblauchs im oö. Einzelhandels kam im Jahr 2011 aus China. Seit dem Jahr 2013 gibt es nun auch Knoblauch aus Eferding. Die Eferdinger Landl-Bauern haben die sehr arbeitsintensive Kultur wieder heimisch gemacht. Auch haben sie mit dem Jungknoblauch eine neue Form des Knoblauchangebotes kreiert, dass im Lebensmittelhandel in der Vergangenheit selten zu finden war. Das Besondere am Jungknoblauch ist, dass man die gesamte Knolle und nicht nur die Zehen verwenden kann: Zudem ist er viel würziger und frischer.

Zwiebel als Banane
Dass Zwiebel nicht gleich Zwiebel ist beweisen die Bauern mit ihren Zwiebelraritäten. Schalottenzwiebel ist eine milde und kleinknollige Spezialität. Schalotten haben ein feineres, weniger scharfes, eher süßliches und würzigeres Aroma als die meisten Speisezwiebelsorten. Sie sind besonders in der französischen Küche vertreten. Daher war das Angebot im Lebensmitteleinzelhandel meist aus Frankreich. Eine Besonderheit sind die Bananenzwiebel. Der Zwiebel mit dem Aussehen einer Banane bildet beim Schneiden kreisrunde Zwiebel-Ringe. Daher besonders geeignet für Salate und zum Garnieren von Fleisch- und Wurstsalaten.

Versuche mit Exoten
Derzeit gibt es Versuche mit Süßkartoffeln (Import aus USA) und Ingwer (Import aus Indien und Chnia). Bei positiven Ergebnissen ist ab 2016 mit einer Belieferung der Lebensmittelgeschäfte zu rechnen.








zurück


© 2014 Eferdinger Landl-Erdäpfel
kunde@eferdinger.landl-erdaepfel.at, Impressum